Shaolin Qi-Gong


Shaolin Qi-Gong

Shaolin Qi-Gong Die Mönche verwendeten die Shaolin-Qi Gong-Übungen (Yi Jin Jing) zur Gesunderhaltung, Pflege und Kultivierung von Körper, Geist und Seele, um Konzentration und Ausdauer zu stärken. Insbesondere, um die Kraft des Denkens zu erhöhen und geistige Klarheit zu erlangen.

Qi-Gong ist neben Akupunktur, Chinesischer Pflanzenheilkunde, Ernährungslehre nach den Fünf Elementen und Tuina (chinesische Massage), die fünfte Therapieform der TCM.

Über Jahrhunderte hinweg hatten besonders die Mönche von Shaolin, speziell ein aus Indien eingewanderter Mönch namens Bodidharma, einen wesentlichen Einfluss auf Qi-Gong.

Bodidharma half den Mönchen längere Perioden des Sitzens und Meditierens durch gezieltes Körpertraining schmerzfrei und angenehmer zu machen.

Ähnlichkeiten zwischen der körperlichen Beanspruchung meditierender Mönche und Menschen mit vorwiegend sitzender Tätigkeit im Büro sind nicht zu übersehen. Qi-Gong führt durch das Nützen der eigenen Energiequellen zu einem neu entdeckten Wohlbefinden. Gestützt auf den Grundlagen der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) wird Shaolin Qi-Gong als Form der Energiearbeit (Kunst und Übung zur Verjüngung) in China seit mehr als 3000 Jahren eingesetzt.

Shaolin Qi Gong Shaolin Qi-Gong ist leicht erlernbar und kostet wenig körperliche Anstrengung. Shaolin Qi-Gong ist für jedes Alter geeignet. Qi-Gong ist Mediation in Bewegung und Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Die Übungen wirken besonders auf Bewegungs- und Stützapparat, Gehirn, Herz, Leber und Lunge. Qi-Gong dient den meisten Menschen in Bezug auf die Linderung und Vorbeugung chronischer Erkrankungen. Die Bandbreite der positiven Auswirkungen von Qi-Gong auf den menschlichen Körper ist groß. Auflösung von Energieblockaden, Stressabbau, Emotionsausgleich, Stärkung der Herz-Lungen-Tätigkeit, Verbesserung der Gefäßfunktion, Erhöhung der Elastizität der Muskeln, Stärkung der Sehnen und Steigerung der körpereigenen Immunität sind nur einige Beispiele. Kursbeginn 14. September 2009 jeweils montags von 18:30-20:00 Uhr

Qi Gong für SeniorInnen Bewegung und Ruhe gehören zusammen! Wer beweglich und mobil ist, behält ein Stück Unabhängigkeit. Gerade für ältere Menschen ist körperliche Beweglichkeit ein wichtiger Aspekt der eigenen Gesundheit. Körperliche Aktivität führt zur Verbesserung von Ausdauer, Durchblutung, Gleichgewicht und Gelenkigkeit. Qi Gong fördert Balance, Muskelkraft und Selbstvertrauen und ist eine hocheffektive Methode, Stürzen und Knochenbrüchen vorzubeugen. Qi Gong für Senioren ist auf die speziellen Bedürfnisse von älteren Menschen zugeschnitten Kursbeginn 15. September 2009 jeweils dienstags von 10:00-11:30 Uhr

Medizinisches Qi Gong als spezielles Abnehmprogramm Meister Jins spezielles Abnehmprogramm aus dem medizinischen Qi Gong hat sich bereits in vielen Kursen bewährt. Qi Gong Übungen harmonisieren den Fluss der Lebensenergie im Körper. Überschüssige Fettdepots werden abgebaut und die Ausscheidung von Schlacken und Giften wird unterstützt. Gesundheit, Beweglichkeit, Körperkraft und das allgemeine Wohlbefinden werden gesteigert und die Selbstheilungskräfte gestärkt. Kursbeginn 15. September 2009 jeweils dienstags von 18:30-20:00 Uhr

Kosten: jeweils Euro 15.- pro Einheit (1,5 Stunden) Anmeldung: