Ausbildung

Katathyme Imagination „Souljourney“


Eine fundierte Weiterbildung in katathymer Imagination

für Lebens-und Sozialberater_innen (anrechenbar für die jährliche verpflichtende Fortbildung) und allen anderen psychosozialen Berufsgruppen

Souljourney ist eine Methode, bei der katathyme Imagination in dialogischer Form eingesetzt wird.

Dabei wird der/die Klient_in in einem entspannten Zustand angeleitet, innere Bilder (Imaginationen) aufsteigen zu lassen.

Die Begleiter_in unterstützt diesen Prozess durch einfache, nondirektive Fragen.
Dadurch können Belastendes verarbeitet, Lösungen gefunden, Ressourcen aktiviert und die Persönlichkeit- und Bewusstseinsentwicklung gefördert werden.

Bei dieser katathymen dialogischen Methode werden die Bilder nicht willentlich erzeugt, sondern steigen aus der Tiefe der Seele auf. Dadurch kann sich die innere Dynamik in Bildern, Symbolen und Gefühlen ausdrücken.
Allein durch das Erleben der inneren Bilder wird eine Verarbeitung, Veränderung und Entwicklung angeregt.
Im Nachgespräch können diese zusätzlich gedeutet, auf den Alltag bezogen und auch durch eine anschließende kreative Nachbearbeitung (Zeichen und Malen) integriert werden.

Ziel

Die Arbeit mit Souljourney wird durch Theorie und Praxis vermittelt und eingeübt. Die Selbsterfahrung ist dabei wesentliche Grundlage und dient dazu, die Wirkung von Imaginationen zu erleben, das Wissen um ihre Bedeutung zu vertiefen und Sicherheit in der Begleitung aufzubauen.

In der Weiterbildung werden Elemente aus den Bereichen des katathymen Bilderlebens, sowie humanistischer, transpersonaler und lösungsorientierter Methoden einbezogen und vermittelt.

Ausbildungsinhalte

  • Bedeutung und Führen eines Vorgesprächs, aus dem ein möglicher Fokus gewählt oder entwickelt wird
  • Bedeutung und Anleitung verschiedener Entspannungsinduktionen, damit Bilder nicht im Kopf entwickelt werden, sondern katathym (aus der Seele) aufsteigen können
  • Kennen- und Anwendenlernen verschiedener Motive, non-direktiver und supportiver Interventionen und Techniken für die Begleitung von Imaginationen; Umgang mit vermeintlichen Schwierigkeiten
  • Kennenlernen und Ausprobieren verschiedener Formen der Nachgestaltung
  • Erarbeitung des gemalten Bildes im Nachgespräch; Übersetzung, Deutung und Integration der Erfahrung in den Alltag
  • Auseinandersetzung mit Motiven, Symbolen, Dynamiken, ihrer Bedeutung und Deutung; Wirk- und Deutungsebenen von Imaginationen
  • Vermittlung von tiefenpsychologischer und transpersonaler Grundlagen und ihre Bedeutung für die Arbeit mit Imagination

INHALTE BASISMODULE
nur gesamt buchbar

  1. Modul – Arbeit mit ausgewählten Motiven
    Ausgewählte Motive einsetzen, Imaginationen einführen und begleiten. Einblick in die Bedeutung einzelner imaginativer Symbole, hier vor allem von Landschaften (z.B. Wiese, Bach, Berg, Haus, Blume / Baum).
  2. Modul – Arbeit mit freiem Fokus aus dem Vorgespräch
    Aus dem Vorgespräch heraus freien Fokus entwickeln, wie z.B. „Stelle Dir Deine Angst als Tier vor“. Neue Techniken für die Begegnung mit lebendigen Wesen in der Imagination und entsprechende Motive (z.B. Waldrand, Löwe, Gestalt)
  3. Modul – Arbeit mit dem Inneren Kind und Familienstrukturen
    Imaginationen zum Inneren Kind und der Familienstruktur begleiten, wie z.B. „Deine Familie in Tieren“ oder „Dein freudiges/verletztes inneres Kind“. Einblick in die Dynamik und Bearbeitung von Familienstrukturen.
  4. Modul – Arbeit mit Krisen
    Imaginationen durch die verschiedenen Phasen einer Krise mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Stützung / Stabilisierung, Distanzierung, Klärung / Konfrontation, Problemlösung, Neuorientierung); supportiver Umgang bei spontan auftauchenden Traumatisierungen

AUFBAUMODULE

auch einzeln nach Interesse buchbar, Voraussetzung sind die Basismodule

  1. Modul – Arbeit mit dem Körper
    Wirkung von Imaginationen für und aus dem Körper sowie neue Motive für die imaginative Körperarbeit. Imaginationen zur Erkundung konkreter körperlicher Symptome.
  2. Modul – Arbeit mit Archetypen
    Einblick in die Wirk- und Ausdrucksweise der 12 Archetypen nach Carol S. Pearson in der Imagination. Archetypische Reisen einführen und anleiten.
  3. Modul – Arbeit mit Spiritualität
    Spirituelle und transpersonale Imaginationen begleiten und nachbearbeiten. Einblick in die Bedeutung spiritueller Themen als Teil einer natürlichen, gesunden Persönlichkeitsentwicklung.
  4. Modul – Arbeit mit Imagination und Musik (Kurze Musikimagination / KMI)
    Kurze Musikstücke mit ihrer haltenden, öffnenden oder erkundenden Wirkung kennen- und als Begleitung für den imaginativen Prozess einsetzen lernen.

Termin Start 22.- 24. April 2022

Zielgruppe

Menschen im psychosozialen Bereich, wie z.B. Lebens- und Sozialberater:innen, Psycholog:innen, Kunst,- Mal- oder Musiktherapeut:innen, Pädagog:innen, usw.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Aufnahmegespräch
  • 1 Souljourney-Sitzung vor Ausbildungsbeginn
  • Bereitschaft zum Selbststudium, praktischen Übungen und Selbsterfahrung zwischen den Modulen
  • Psychische Gesundheit

Gruppengröße

Um dich optimal begleiten und unterstützen zu können, findet die Weiterbildung ausschließlich in Kleingruppen mit 6 bis maximal 10 Teilnehmer:innen statt.

Ausbildungsdauer

8 Module (je 1 Modul mit 24 UE pro Quartal): 4 Basismodule und 4 Aufbaumodule von jeweils 3 Tagen (berufsbegleitend an Wochenenden) insgesamt 2x 96 Unterrichtseinheiten

Zusätzlich Peergruppenarbeit, Selbsterfahrung und Supervision erwünscht.

Die Ausbildung schließt mit einem Zertifikat ab.

4 Aufbaumodule zur Vertiefung, frei wählbar

Kosten

Unterrichtseinheiten der Basisausbildung 96 UE

Kosten pro Modul 24 UE (€ 316.67.- + 20% USt. € 63.33.-) € 380.- inkl. 20% USt., inkl. Skripten

Ort: TRaum14, Hauptstraße 29, 1140 Wien

Gerne können Sie vorab einen Schnuppertag besuchen: Information zum Schnuppertag hier

Folder

Informationen direkt bei der Trainerin unter 0676 3913149 oder kontakt@souljourney.at

zu unseren AGB

Für weitere Auskünfte und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Telefon: +43 (0) 676/3913149 Fr. Szuszkiewicz (Ausbildungsleiterin)

LehrtrainerInnen


Gracia Szuszkiewicz

Lebens- und Sozialberaterin (psychologische Beratung), Erziehungswissenschaftlerin (Erwachsenenbildung), angehende Musikwissenschaftlerin, Entwicklerin und Ausbildungsleiterin der Souljourney-Methode

Schwerpunkt: Souljourney – Katathyme Imagination, Anthropologische und philosophische Grundlagen

Aus,- Weiter- und Fortbildungen

Ausgebildet in Katathymem Bilderleben und Guided Imagery and Music, sowie Entspannungstherapie Ausbildungsassistentin für Katathymes Bilderleben, Trainerausbildung und Co-Trainerin für Guided Imagery and Music am Insitut Imago, München

Anmeldung zu: Katathyme Imagination „Souljourney“


    *Pflichtfelder

    Lehrgangsbeginn*

    Vorname*
    Nachname*
    E-Mail*
    Geburtsdatum*
    Strasse*
    Hausnummer/Türnummer*
    PLZ*
    Ort*
    Land*
    Telefon*

    Ihre Nachricht (optional)



    Hiermit melde ich mich verbindlich an und habe die AGB akzeptiert.

    Ich möchte die ÖIGT Newsletter abonnieren, die ich jederzeit abbestellen kann.




    Kommentare unserer AbsolventInnen

    Eva S.  am  November 2019

    nullDer Lehrgang hat erst begonnen, aber jetzt schon ist der persönliche Entwicklungs- und Lernerfolg sehr groß. Gracia führt uns sehr kompetent und empathisch durch das Seminar und die vielen inneren "Reisen" sind ein Erlebnis. Tiefgehend und professionell.

    ÖIGT Akademie Ausbildungen - Lebens- und Sozialberater, Geistiges Heilen, Massage, Anonym hat 4,92 von 5 Sternen 34 Bewertungen auf ProvenExpert.com