Fortbildung

Supervision


WKO zertifiziert: RA-LSB FL-SU 067.0/2020

Fortbildung für Lebens- und SozialberaterInnen und für andere psychosoziale Berufsgruppen

Eine Methodenvielfalt mittels verschiedenster Interventionen ermöglicht einen Perspektivenwechsel und eröffnet Spielräume für neue psychosoziale Entwicklungshorizonte und Wandlungsprozesse.

Persönliche Ressourcen und alternative Wirklichkeiten eröffnen ungeahnte Bewältigungsstrategien.

Was ist Supervision SU

Supervision ist eine spezielle professionelle Beratungsmethode für Einzelpersonen, Teams, Gruppen und Organisationen, um beruflichen Herausforderungen jeglicher Art bewältigen und lösen zu können. Insofern dient sie der eigenen Psychohygiene und der Qualitätssicherung.

Überlastungen und Burnout können mit Supervision gezielt vorgebeugt werden.

Ziele der Supervision

In so genannten „helfenden“ Berufen (Sozialarbeit, psychosoziale Beratung, Psychotherapie,…) erfolgt Supervision nicht zur sachlichen Aufgabenerfüllung, sondern für soziale Interaktion.

Supervision ist eine spezielle Form der Praxisbegleitung bzw. Praxisberatung.

Ziel ist in jedem Fall die Kompetenzerweiterung bzw. der Kompetenzerwerb als auch die Erweiterung der Wahlmöglichkeiten bei der Bewältigung von Aufgabenstellungen im Arbeitskontext des/der Supervisanden/in und von Teams und Gruppen.

Wer darf Supervision anbieten

Supervision dürfen in Österreich nur gewerbliche Lebens und Sozialberater*innen/psychologische Berater*innen, sowie Klinische Psycholog*innen, Gesundheitspsycholog*innen und Psychotherapeut*innen anbieten.

Für wen ist der Lehrgang geeignet

Dieser staatlich anerkannte und zertifizierte Fortbildungslehrgang für Lebens- und Sozialberater*innen (Psychologische Beratung) ist nach den Richtlinien des Fachverbandes Personenberatung und Personenbetreuung der Wirtschaftskammer Österreich aufgebaut und registriert. Er umfasst die gesetzlich geforderten Unterrichtseinheiten und bietet eine anerkannte Ausbildung für BeraterInnen und Interessierte.

Diese Fortbildung richtet sich an Lebens- und Sozialberater/-innen, die Supervision anbieten wollen und auch für Ausbildungskandidaten/-innen (gesetzlich geregelt lt. BGBlII, 112. Verordnung vom 14.3.2006) tätig werden möchten, sowie an Menschen, die in psychosozialen – und Gesundheitsberufen tätig sind und verschiedenste Tools und Handlungskompetenzen in ihrem Arbeitsumfeld erwerben möchten.

Expert*innenpool
Dieser Fortbildungslehrgang bildet die Voraussetzung für die Eintragung in die Supervisor*innen-Expertenliste der psychologischen Lebensberater*innen für Unternehmen, Vereinsstrukturen und psychosoziale Organisationen, sowie Einzelpersonen.

Auf dieser Supervisor*innenliste finden sich ausschließlich hochqualifizierte psychologische Berater*innen für Supervision, Teambildungsprozesse, Optimierung des Potentials von Mitarbeiter*innen und Resilienz.

Inhalte

Neben den Grundlagen der SU und den rechtlichen Rahmenbedingungen werden die Erweiterung der Beratungskompetenz für die Bereiche Supervision und Organisationsberatung mit verschiedensten Methoden vermittelt.

Themen wie Einzelsupervision, Gruppensupervision, Teamsupervision, Intervision, Fallsupervision, Gruppenprozesse, Gruppendynamik, gruppendynamische Prozesse in Teams, Arbeit und Beruf, Stressantreiber, Umgang mit Burnout , Lösungsorientierte Ansätze, Konflikte, Allparteilichkeit und Neutralität, Changework und viele Fallbeispiele werden bearbeitet werden.

WETerminModul
110. April 2021
11. April 2021
Grundlagen der Supervision
und Organisationsberatung
208. Mai 2021
09. Mai 2021
Rechtliche Rahmenbedingungen
Supervision mit verschiedensten Tools
305. Juni 2021
06. Juni 2021
Supervision und Organisationsberatung
mit systemischen Ansätzen
410. Juli 2021
11. Juli 2021
Supervision und Organisationsberatung
mit systemisch-integrativen Ansätzen
511. September 2021
12. September 2021
Fallsupervisionen
Prüfungsvorbereitung, Abschluss

Kosten für 100 Ausbildungsstunden:

€1495,83.- + 20% Ust. € 299,17.- = € 1795.-
inkl. 20% Ust, inkl. Skripten, inkl. Prüfungsgebühr

Die Ausbildung ermöglicht LebensberaterInnen bei Erfüllung folgender Bedingungen die Aufnahme in den Expertinnenpool Supervision der Wirtschaftskammer Österreich:

• eine aktive Gewerbeberechtigung (ohne Einschränkung) für Lebens- und Sozialberatung
• das Zeugnis des zertifizierten Fortbildungslehrgangs
• Nachweis über 100 Stunden eigener Supervisionstätigkeit unter Supervision eines Mitglieds des Expertinnenpools Supervision der WKO • Nachweis über 5 Stunden Lehrsupervision (im Einzelsetting) bei einem Mitglied des Expertinnenpools Supervision der WKO.
• Erklärung über die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen für LSB laut Standesregeln

Qualitätssicherung:

In der ÖIGT-Akademie ist bei dieser Fortbildung die Gruppe auf max. 16 Personen beschränkt, um optimales Lernen einerseits und andererseits eine entspannte humorvolle und intensive Zeit miteinander zu gewährleisten.

Voraussetzung:

  1. Lebens- und Sozialberater*innen (Psychologische Beratung)
  2. Psycholog*innen, Psychotherapeut*innen
  3. Zielgruppen aus verschiedenen psycho-sozialen, pädagogischen und auch Gesundheitsberufen, darüber hinaus alle im Umgang mit Menschen tätigen Personen mit Erfahrung /Vorausbildungen in Gesprächsführung

Veranstaltungsort:

ÖIGT-Akademie EXTERN, Mariahilferstrasse , 1070 Wien

LehrtrainerInnen


Gabriele Reis

Lebens- und Sozialberaterin (psychologische Beratung), Stress- und Burnout-Präventions-Trainerin, Diplomierte Trainerin in der Erwachsenenbildung, Supervisorin

eingetragen im Expert*innenpool der WKO für Stressmanagement und Burnout-Prävention und für Supervision

Schwerpunkt: systemischer Beratungsansatz, Gewaltfreie Kommunikation, Jobcoaching, Stress- und Burnoutprävention, Trauerarbeit, Supervision

Aus,- Weiter- und Fortbildungen

Lebens- und Sozialberatung, systemische Beratung
Ganzheitliche Stress- und Burnout-Prävention
Diplomierte Trainerin in der Erwachsenenbildung
Training in Gewaltfreier Kommunikation
Referentin für Psychoonkologie
Fortbildung in Supervison

Renate Hackl

Lebens- und Sozialberaterin (psychologische Beratung), Ehe- und Familienberaterin, Supervisorin, Online Beraterin

eingetragen im Expert*innenpool der WKO für Supervision

Schwerpunkt: Online-Beratung, Familienberatung

Aus,- Weiter- und Fortbildungen

Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
Ehe- und Familienberaterin
Supervisorin
akkr. Elternberaterin
Arbeit mit dem Familienbrett
zertifizierte Onlineberaterin „Webbasierte Beratung“

Mag.a Monika Rother MSc.


Juristin
Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
Systemischer Coach, Systemischer Businesscoach
Supervisorin
Dipl. Trainerin
Mediatorin, eingetragen in die Liste nach dem Zivilrechts-Mediations-Gesetz

Schwerpunkte: Rechtliche Rahmenbedingungen in der Supervision

Aus,- Weiter- und Fortbildungen

Studium der Rechtswissenschaften

Masterlehrgang für hypnosystemische Beratung und Interventionen (Sigmund-Freud-Universität)

Ausbildung zur Dipl. Lebens- und Sozialberaterin

Ausbildung Systemischer Coach, Systemischer Businesscoach

Fortbildung in Supervisorin

Ausbildung als Dipl. Trainerin

Ausbildung zur Mediatorin, eingetragen in die Liste nach dem Zivilrechts-Mediations-Gesetz

verschiedenste Fortbildungen

Ralf Kluschatzka ÖIGT Trainer
Ralf Kluschatzka

Lebens- und Sozialberater (psychologische Beratung), Sozialarbeiter, Trainer in der Erwachsenenbildung, Coach, Supervisor

Schwerpunkt: Sozialphilosophie, Soziologie, Berufsethik und – Identität

Aus-Weiter- und Fortbildungen

Hypnosystemisches Kurzcurriculum für Coaching, Supervision, Teambildung
und Organisationsberatung, Gunther Schmidt für AKJF Graz
Supervisor, WKO-ExpertInnenpool, WKO-Liste
ÖVS-Mitglied, Österreichische Vereinigung für Supervision Wien
Unternehmensberater (Organisationsberatung), Magistrat Krems
Trainer der Erwachsenenbildung, Diplomierung durch das WIFI NÖ
Lebens- und Sozialberater, Magistrat Krems
ECA-Coach, zertifiziert 2016 durch die European Coaching Association e.V.
Führung und Organisation, FHS St. Gallen, Zertifizierungslehrgang
Sozialarbeit, Studium an der FH St. Pölten

Publikationen

Kluschatzka, Ralf Eric: Sozialraumorientierung im ländlichen Kontext. In: ÖVS News (2018):
Ausgabe 2-3/2018. Professionalisierung. S: 15.
Kluschatzka, Ralf Eric und Huber, Alois (2017): Mit dem Problem zur Lösung tanzen. In: SIÖ –
Sozialarbeit Österreich. Schwerpunktmagazin Beratung. S. 28 – 31.
Kluschatzka, Ralf Eric, Wieland, Sigrid (Hrsg.) (2009): Sozialraumorientierung im ländlichen
Kontext. Wiesbaden.

Anmeldung zu: Supervision


    *Pflichtfelder

    Lehrgangsbeginn*

    Vorname*

    Nachname*

    E-Mail*

    Geburtsdatum*

    Strasse*

    PLZ*

    Ort*

    Land*

    Telefon*

    Ihre Nachricht (optional)

    Hiermit melde ich mich verbindlich an und habe die AGB akzeptiert.

    Ich möchte die ÖIGT Newsletter abonnieren, die ich jederzeit abbestellen kann.